Baustoffklasse

Aus WISSEN-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Baustoffklasse ist die bauaufsichtliche Bezeichnung der genormten Klassifizierung von Baustoffen gemäß ihrem Brandverhalten.

Geregelt wird dies national in der

Umgangssprachlich wird hierzu der Begriff "Brandklasse" häufig verwendet. Brandklassen (DIN EN 2) beschreiben jedoch die Klassifizierung von Bränden nach der Art des Brennstoffs und dienen zur Bestimmung der zur Brandbekämpfung geeigneten Löschmittel.

Inhaltsverzeichnis

Anforderungen an Baustoffklassen

Gegenüber der nationalen Klassifizierung nach DIN 4102-1 beinhaltet die europäische Klassifizierung eine größere Vielfalt von Klassen und Kombinationen. So werden zum Brandverhalten auch Brandnebenerscheinungen klassifiziert in

  • Rauchentwicklung: s1 – s3 (s = engl: smoke) und
  • brennendes Abtropfen/Abfallen: d0 – d2 (d = engl.: droplets)
Zusammenfassung der Bauregelliste A Teil 1, Anlage 0.2.2, Tab. 1
Anforderungen an Baustoffklassen gemäß alter DIN und neuer DIN EU

(ohne Bodenbeläge) [1]

Bauaufsichtliche
Benennung
Zusatzanforderungen EU-Klasse nach
DIN EN 13501-1
Klasse nach
DIN 4102-1
kein Rauch kein brennendes Abfallen/Abtropfen
Nicht brennbar X X A1 A1
A2
X X A2            -s1, d0
Schwer entflammbar X X B, C         -s1, d0 B1
X A2            -s2, d0
A2, B, C   -s3, d0
X A2, B, C   -s1, d1
A2, B, C   -s1, d2
A2, B, C   -s3, d2
Normal entflammbar X D             -s1, d0
                -s2, d0
                -s3, d0
E
B2
D             -s1, d2
                -s2, d2
                -s3, d2
E             -d2
Leicht entflammbar F B3
dient Zeilenumbruch

Baustoffklassen für Bodenbeläge

Zuordnung der Klassen für Bodenbeläge
Bauaufsichtliche

Benennung

Klasse nach

DIN 4102-1

EU-Klasse nach

DIN EN 13501-1

Anforderungen an die

Rauchentwicklung

Nicht brennbar A1

A2

A1fl

A2fl -s1

X

X

Schwer entflammbar B1 Cfl -s1 X
Normal entflammbar B2 Dfl -s2

Efl

Leicht entflammbar B3 Ffl
dient Zeilenumbruch

Materialien der Zuordnung "Leicht entflammbar", "B3" bzw. "F" sind grundsätzlich als Baustoff nicht zugelassen.

Wärmedämmung im Dach

Wärmedämmung im Dach
Bauaufsichtliche

Benennung

Klasse nach

DIN 4102

EU-Klasse nach

DIN EN 13501

Brand-Parallelerscheinung
Nicht brennbar A1 A1
A2 A2 -s1, d0
Schwer entflammbar B1 B - wesentlicher Brandbeitrag,

Flash over wird nicht ausgelöst

von -s1 bis -s3,d2
C - Flash over wird ausgelöst von -s1 bis -s3,d2
Normal entflammbar B2 C - Flash over wird ausgelöst von -s1 bis -s3,d2
D von -s1 bis -s3,d2
Leicht entflammbar B3 F unbestimmt
"Flash over" = Brandverbreitung durch Hitzestrahlung
Legende: Brand-Parallelerscheinung
s1 keine Sichtbehinderung durch Rauchentwicklung
s2 Sichtbehinderung durch Rauchentwicklung
s3 starke Sichtbehinderung durch Rauchentwicklung
d0 kein brennendes Abtropfen oder Abfallen
d1 brennendes Abtropfen oder Abfallen max. 10 sec (bei 10 min. Test)
d2 brennendes Abtropfen oder Abfallen über 10 sec (bei 10 min. Test)
s = smoke (Rauch); d = droplets (Abtropfen oder Abfallen)

Einzelnachweise

  1. Herbert Danner, Baubiologe (IBN), Bauzentrum München, Ökologische Wärmedämmstoffe im Vergleich 2.0, Juni 2010, S. 12

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Bauen
Leben
pro clima
Mitmachen
Werkzeuge