Delphin

Aus WISSEN-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Simulationsprogramm für den gekoppelten Wärme-, Luft-, Feuchte-, Schadstoff- und Salztransport

Anwendung

Delphin ist ein Simulationsprogramm für den gekoppelten Wärme-, Feuchte-, und Stofftransport in kapillarporösen Baustoffen. Die Delphin-Software findet vielseitig Anwendung:

Planung/Ingenieurspraxis

Delphin wird eingesetzt für:

  • Wärmebrückenberechnung mit Beurteilung hygrischer Problemstellen (Oberflächenkondensat, internes Kondensat)
  • Bemessung und Bewertung von Innendämmsystemen
  • Beurteilung von hinterlüfteten Fassenden, belüftete Dächer
  • Instationäre Berechnung des ganzjährigen Heizenergiebedarfs (unter Berücksichtung der feuchteabhängigen Wärmeleitfähigkeiten)
  • Trocknung (Keller, Baufeuchte, Flut, ...)
  • Berechnung von Schimmelwachstumskriterien
  • ... und weiteren Anwendungen
Forschung und Entwicklung

In der Forschung und Entwicklung wird Delphin eingesetzt für:

  • Materialentwicklung- und optimierung
  • Erforschung von Salztransport und Salzschädigung von Baumaterialien
  • Beschreibung vonSchadstofftransport (Emmission) in mehrschichtigen Konstruktionen und Materialien
  • ... vielen anderen Forschungsgebieten
Besonderheiten der Delphin-Software

Die Delphin-Software zeichnet sich durch eine Reihe von vorteilhaften Eigenschaften aus:

  • Modelle für physikalische Prozesse sind State-of-the-Art (aktueller Forschungsstand)
  • sehr schneller Solver (siehe Benchmarks)
  • übersichtliche Programmoberfläche (kurze Einarbeitungsphase)
  • direkte Kontrolle über alle Eingaben
  • editierbare Materialdaten, eigene Klimadaten
  • integrierte Gittergenerierung und intelligentes Post-Prozessing


Quelle



Siehe auch

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Bauen
Leben
pro clima
Mitmachen
Werkzeuge