Einsatzbereich (SOLITEX FRONTA PENTA connect)

Aus WISSEN-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einsatz als diffusionsoffene, Wandschalungsbahn mit doppelter, monolithischer TEEE-Membran hinter geschlossenen und offenen Fassaden (Lückenschalung mit bis zu 50 mm Lückenbreite und 40 % offener Gesamtfläche).
Schützt den Dämmstoff dauerhaft sicher vor Wind und Regen.

  • Sie kann als Außen­dich­tungs­bahn di­rekt auf die Ständer bzw. Dämmung so­wie als Wand­scha­lungs­bahn auf Scha­lun­gen aus Mas­siv­holz oder Holz­werk­stoff­plat­ten ver­legt wer­den.
  • Sie ver­hin­dert die ober­flächen­na­he Durch­strömung von hin­terlüfte­ten Kon­struk­tio­nen mit kal­ter Außen­luft und sorgt für ei­ne op­ti­ma­le Wir­kung der Wärmedämmung.


Die Bahn schließt bei entsprechender Verklebung luftdicht ab und schützt die Konstruktion vor Feuchte.

pro clima SOLITEX FRONTA PENTA connect
Prinzipskizze Lückenschalung

Schlagregen und Lückenschalung

Die SO­LI­TEX FRON­TA PENTA erfüllt auf­grund ih­rer sehr ho­hen Schlagregen­dicht­heit und ih­rer ex­trem ho­hen Reißfes­tig­keit ho­he An­for­de­run­gen an die Sicherheit der Kon­struk­ti­on während der Bau­pha­se und ist bis zu 6 Mo­na­ten frei be­witter­bar.

Der ak­ti­ve Dif­fu­si­ons­trans­port durch die mo­no­li­thi­sche Po­ly­mer-Mem­bran sorgt für dau­er­haft tro­ckene Bau­tei­le. Die schwarze Bahn kann hin­ter Lücken­scha­lun­gen mit max. 50 mm Lücke bzw. bis zu 40% offener Gesamtfläche ein­ge­setzt wer­den. Die Hinterlüftung soll mind. 20 mm stark sein.

Bei (senkrechten und waagrechten) Lückenschalungen empfiehlt es sich die entsprechenden Maßnahmen zum konstruktiven Holzschutz zu beachten.

Für die pro clima SOLITEX FRONTA PENTA connect gilt:




Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Bauen
Leben
pro clima
Mitmachen
Werkzeuge