Spanplatte

Aus WISSEN-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spanplatten sind Holzwerkstoffe, die aus unterschiedlich feinen Holzspänen zum Teil mit anderen Fasern (z.B. Hanf, Flachs) und Bindemitteln hergestellt werden.

Verleimung
Die Verleimung erfolgt unter Zufuhr von Wärme und Druck. Bindemittel können sein:
Diphenylmethan-Disocyanat (MDI), Harnstoff-Formaldehydharzleim (UF), Melamin-Formaldehydharzleim (MF), Phenol-Formaldehydharzleim (PF)
Klassifizierungen
  • Flachpressplatte (FPY - Flachpressplatte in Richtung Y-Achse gepresst)
  • Strangpressplatte
  • Röhrenspanplatte (LR)
  • Zementgebundene Spanplatte (ZSP)
  • Gipsgebundene Spanplatte
  • Magnesiumgebundene Spanplatte (nicht mehr am Markt erhältlich)
Ergänzende Bezeichnungen

Je nach Formaldehydemission leimgebundener Spanplatten unterscheidet man:

  • E1 (geringe -), E2, E3 (hohe Emission)

Für Flachpress- und Strangpressplatten bestehen folgende Qualitätskennzeichen:




Sie haben Anregungen und wollen bei dem WISSEN Wiki mitmachen? . ==> bitte hier lang
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Bauen
Leben
pro clima
Mitmachen
Werkzeuge