Wichtige Voraussetzungen und Randbedingungen (DASAPLANO 0,50 connect)

Aus WISSEN-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gebäude in denen die DASAPLANO 0,50 connect eingesetzt werden kann

Die DASAPLANO 0,50 connect kann z. B. bei Wohnhäusern mit typischer Nutzung in allen Räumen (Wohn- und Schlafräumen, Küchen und Bädern) als innere Begrenzung der Dämmung eingesetzt werden. Auch z. B. in Büro- und Geschäftsräumen, beheizten Lager- und Werkstatträumen sowie Cafés oder Restaurants kann die DASAPLANO 0,50 connect eingesetzt werden.

Nicht eingesetzt werden darf die DASAPLANO 0,50 connect in:
Räume oder Gebäude mit dauerhaft erhöhter relativer Luftfeuchtigkeit über 60% (z. B. Schwimmbäder, Großküchen, Gärtnereien, Wellnessbereiche) sind nicht für den Einsatz dieser Bahn geeignet.


1:1 Lösung

  • Eine Überdämmung erfolgt in mindestens der gleichen Dämmstärke wie die der Gefachdämmung.
  • In beiden Dämmebenen können beliebige faserförmige Dämmstoffe eingesetzt werden, auch nicht sorptive Dämmstoffe (z. B. Mineral- oder Steinwolle).
    Dagegen können hier keine schaumförmigen Dämmstoffe eingesetzt werden.
  • Auch die Dämmstoffebene der Gefachdämmung (häufig Bestand) muss vollumfänglich funktionsfähig und hohlraumfrei verlegt sein.
  • Es bestehen keine Anforderungen an die Innenbekleidung.
  • Auf den Sparren (bzw. unter DASAPLANO 0,50 connect) darf keine Holzschalung verlegt sein.
  • Eine zusätzliche Unterdeckbahn sd-Wert ≤ 0,10 m kann auf der Überdämmung verlegt werden (z. B. SOLITEX MENTO).
    Soll­ten aus­sch­ließlich Holz­fa­ser­un­ter­deck­plat­ten (oh­ne zusätz­li­che Un­ter­deck­bahn) bei der 1:1-Lösung ge­plant sein, kann auch die DASAPLANO 0,01 connect ver­wen­det wer­den.

Empfehlungen von Dämmstoffherstellern können abweichen. Es gelten dann die Empfehlungen des Herstellers.

Bsp. 1:1 Lösung
  1. Unterdeckbahn sd-Wert ≤ 0,10 m möglich (z. B. SOLITEX MENTO-Familie)
  2. mattenförmige Aufsparrendämmung, z. B. Holz- und Zellulosefaser, Hanf oder Mineralwolle
  3. DASAPLANO 0,50 connect
  4. faserförmige Gefachdämmung
  5. Lattung
  6. Innenbekleidung: ohne dampfdiffusionstechnische Anforderungen
1:1 Lösung
mit
Innenbekleidung
1)
Gefachdämmung (Gd)
faserförmig   2)
Holzschalung
auf den Sparren
erforderliche Aufdachdämmung:
min. gleiche Dämmstärke wie Gd
DASAPLANO 0,50 connect keine Anforderung beliebig keine

Beurteilung: Leicht herabgesetztes Bauschadensfreiheitspotenzial gegenüber Sub-and-Top Lösung, mit geringer Schimmelwahrscheinlichkeit. Wirtschaftlich besonders, wenn evtl. vorhandene, gut erhaltene Dämmung aus dem Bestand nicht entfernt werden muss. Mehr: Sanierungs-Studie: 1:1 Lösung


Weitere Sanierungslösungen finden Sie in folgender Übersicht: Dachsanierung von außen

Detaillierte Hintergünde siehe: Sanierungs-Studie


Einsatz der DASAPLANO 0,50 connect in Abhängigkeit von der Höhenlage

Die pro clima DASAPLANO 0,50 connect kann durch die empfohlene außen diffusionsoffene Bauweise in Mitteleuropa bei Steildächern ohne Begrenzungen der Höhenlage eingesetzt werden.

Steildächer

Konstruktionen Standort
außen diffusionsoffen ohne Begrenzung der Höhenlage


TECHNIK-HOTLINE

Bei abweichenden Randbedingungen kontaktieren Sie bitte:
Tel: +49 (0) 62 02 - 27 82.45
eMail: technik@proclima.de






Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Bauen
Leben
pro clima
Mitmachen
Werkzeuge