Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Aus WISSEN-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

BBSR - Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterstützen das Ministerium in den Politikfeldern Stadt- und Raumentwicklung, Wohnungs- und Immobilienwesen sowie Bauwesen. Hervorgegangen ist das Institut aus den beiden wissenschaftlichen Abteilungen des BBR.
Gegründet wurde es am 1. Januar 2009. Etwa 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten derzeit in Bonn und Berlin.

Forschung und Entwicklung sowie wissensbasierte Dienstleistungen sind Kernaufgaben des BBSR.
Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

  • erarbeiten Analysen, Expertisen, (Regierungs-/Ressort-)Berichte und Stellungnahmen,
  • begleiten fachlich politische Maßnahmen und Programme und entwickeln sie weiter,
  • betreuen die Forschungsprogramme sowie Initiativen des BMUB,
  • fördern in Netzwerken und Gremien den fachlichen Austausch,
  • vermitteln wissenschaftliche Erkenntnisse durch Publikationen, Veranstaltungen und Websites,
  • pflegen Daten- und Informationsgrundlagen für Analysen und Prognosen

Weitere Informationen zu den Aufgaben


Das Bundesinstitut arbeitet an der Schnittstelle von Politik, Forschung und Praxis. Sein Selbstverständnis beruht auf dem 2007 von der Bundesregierung beschlossenen Konzept für eine moderne Ressortforschung als Instrument einer wissensbasierten Politikberatung. Das Konzept wurde mit dem Bericht der Bundesregierung zur Weiterentwicklung der Einrichtungen mit Ressortforschungsaufgaben im Jahr 2011 nochmals bestätigt.

Seine Kernkompetenzen – Forschung und Entwicklung sowie wissensbasierte Dienstleistungen – entwickelt das BBSR kontinuierlich fort. Grundlage dafür sind die Empfehlungen des Wissenschaftsrates. Ein mittelfristiges Forschungs- und Entwicklungsprogramm stärkt die inhaltliche Ausrichtung des Instituts anhand thematischer Leitlinien.

Ein Wissenschaftlicher Beirat unterstützt die Qualitätssicherung des Forschungsinstituts. Der wissenschaftliche Austausch mit Hochschulen und Wissenschaftsorganisationen wird weiter vertieft, unter anderem durch ein Praktikanten-Programm, Lehrveranstaltungen und gemeinsame Tagungen.

Adresse

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung
im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung
Deichmanns Aue 31-37
53179 Bonn

Quelle

www.bbsr.bund.de - abgerufen: 23.06.2017
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Bauen
Leben
pro clima
Mitmachen
Werkzeuge