Rücktrocknungspotenzial

Aus WISSEN-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Rücktrocknungspotenzial beschreibt den Umfang der Fähigkeit eines feuchten Bauteils, in den trockenen Zustand zurückzukehren. Dies ist besonders dann gegeben, wenn die Seite des Bauteils in dessen Richtung der Diffusionsstrom verläuft möglichst dampfdiffusionsoffen ausgebildet ist.

In der Regel findet dieser Begriff Anwendung auf außen diffusionsdichte Konstruktionen, in die planmäßig eine verträgliche und zulässige Menge an Feuchte im Winter eindringen kann und bei der sommerlichen Umkehrdiffusion wieder komplett austrocknet. Dabei liegen die Feuchtemengen ermittelter Rücktrocknung meist höher als die durch Diffusion effektiv erfolgten Feuchteeinträge, was dem Gesamtaufbau ein großes Bauschadensfreiheitspotenzial verschafft.



Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Bauen
Leben
pro clima
Mitmachen
Werkzeuge