Wärmedämmverbundsystem

Aus WISSEN-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wärmedämmverbundsystem (WDVS) beschreibt die außenseitige Wärmedämmung der Wandbauteile in der Hüllfläche eines Gebäudes im System mit der tragenden Wand (häufig Massivbauwand), der Wärmedämmung und der Wetterschutzschicht (Putz). Das WDVS bildet somit einen Teil des Vollwärmeschutzes eines Gebäudes.

Es bestehen besondere Anforderungen an die Wärmeleitfähigkeit, Verhalten gegen Feuchtigkeit, Diffusion, Druck- und Zugfestigkeit sowie dem Brandverhalten.


Siehe auch


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Bauen
Leben
pro clima
Mitmachen
Werkzeuge