Biomasse, Wärme aus

Aus WISSEN-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Wärme aus Biomasse

Struktur der Wärmebereitstellung aus erneuerbaren Energien in Deutschland 2009
(Quelle: BMU / AGEE-Stat, 2010) (Quelle: FNR)
Beitrag erneuerbare Energien zur Wärmeerzeugung
(Quelle: AGEE-Stat, 2009) (Quelle: FNR)

Die erneuerbare Energien trugen zur gesamten Wärmebereitstellung 2009 mit 8,4 Prozent bei, davon werden jedoch über 90 Prozent allein durch Biomasse erzeugt. Neben biogenen Festbrennstoffe gewinnt vor allem Biogas aus Energiepflanzen als Energieträger an Bedeutung. Denn bei der Stromerzeugung über Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen wie z. B. Biogasanlagen, Pflanzenöl-BHKW und Holzgas-BHKW fallen immer auch erhebliche Mengen an Wärme an.

dient Zeilenumbruch

Energetische Nutzung von Holz

Energetische Nutzung heimischen Holzes 2008
(Quelle: Mantau/ Waldstrategie 2020) (Quelle: FNR)

Insgesamt 105,8 Mio Festmeter Holz wurden 2005 in Deutschland genutzt. Wenngleich mit 66 Mio Festmetern das meiste Holz verarbeitet wurde, ging auch weitaus mehr Holz in die Energiegewinnung als in den Vorjahren.

dient Zeilenumbruch

Holzheizungen in privaten Haushalten

Holzheizungen in Privathaushalten 2005
(Quelle: Mantau, Udo; Sörgel, Christian: Energieholzverwendung in privaten Haushalten. Zwischenbericht Juli 2006) (Quelle: FNR)
Energieholzverbrauch in Privathaushalten 2005
(Quelle: Mantau, Udo; Sörgel, Christian: Energieholzverwendung in privaten Haushalten. Zwischenbericht Juli 2006) (Quelle: FNR)

Rund 8,9 Mio. Kleinfeuerungskessel sind 2002 in Betrieb. Eine stichprobenartige Haushaltsbefragung von 2005 zeigt, dass bevorzugt mit Kaminöfen, Kachelöfen und andere Holz-Einzelfeuerstätten geheizt wird.

Energieholzverbrauch in privaten Haushalten

Mit über 20 Mio Festmetern verheizten Privathaushalten 2005 weitaus mehr Holz als in den Vorjahren. Scheitholz war mit 14,2 Mio Festmetern der bevorzugte Brennstoff. Es erstaunt, dass Holzbriketts mit größeren Anteilen zur Wärmeversorgung beitragen als Pellets oder Hackschnitzel.

dient Zeilenumbruch

Pelletkessel

Pelletkessel - Entwicklung des Bestands 1999 - 2008
(Quelle: DEPV, 2009 - Anlagen bis 100kW) (Quelle: FNR)
Pelletproduktion in Deutschland
(Quelle: DEPV, 2010) (Quelle: FNR)

Wurden im Jahr 2000 nur 2200 Pelletheizungen neu installiert, waren es 2008 etwa 22000. Insgesamt waren 2008 bereits 105000 Pelletskessel und -öfen in Betrieb. Prognosen für 2009 gehen von 140000 Pelletheizungen aus

Pelletproduktion in Deutschland

dient Zeilenumbruch


Marktanteil verkaufter Pelletfeuerungen in Deutschland 2007

Marktanteil verkaufter Pelletfeuerungen in Deutschland 2007
(Quelle: DEPV, 2008) (Quelle: FNR)
Anteil installierte Pelletheizungen in Deutschland 2007
(Quelle: DEPV, 2008) (Quelle: FNR)


Anteil installierte Pelletheizungen in Deutschland 2007

dient Zeilenumbruch

Holzheizungen im gewerblichen Sektor

Zahlen aus dem Jahr 2002 geben Anhaltspunkte für die Situation im gewerblichen Sektor. Von insgesamt über 70000 Kesseln sind die meisten Kleinfeuerungskessel.

Holzheizung im gewerblichen Sektor
Holzkessel
15 - 50 kW 60.691
50 - 100 kW 6.584
100 - 150 kW 2.037
150 - 500 kW 3.284
72.596

(Quelle: IE Leipzig "Wärmegewinnung aus Biomasse", Anlagenband zum BMWA-Vorhaben 17/02 Energieverbrauch der Privaten Haushalte und des Sektors GHD)


Pflanzenölbetriebene Anlagen

Pflanzenölblockheizkraftwerke nach Größenklassen 2007
(Quelle: BMU 2008: Monitoring zur Wirkung des novellierten Erneuerbare-Energien-Gesetzes) (Quelle: FNR)

Wurden im August 2003 nur rund 130 Blockheizkraftwerke zur Wärme- und Stromerzeugung mit Pflanzenöl betrieben, sind es 2007 über 2700. Feste Vergütungssätze für Strom aus Biomasse nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) haben seit 2004 dafür gesorgt, dass die Anlagenzahl erheblich gestiegen ist.

dient Zeilenumbruch

Quelle



Sie haben Anregungen und wollen bei dem WISSEN Wiki mitmachen? . ==> bitte hier lang


Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Bauen
Leben
pro clima
Mitmachen
Werkzeuge