Biomasse, Energie aus

Aus WISSEN-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Energie aus Biomasse

Struktur des Primärenergieverbrauchs in Deutschland/Primärenergie

Struktur des Primärenergieverbrauchs 2008
(Quelle: AGEE-Stat, 2009) (Quelle: FNR)
Gesamtumsatz mit erneuerbaren Energien 2009
(Quelle: BMU / AGEE-Stat, 2010) (Quelle: FNR)

Der Begriff Primärenergie bezeichnet die Energie, die mit den natürlich vorkommenden Energieträgern zur Verfügung steht. Bei deren Umwandlung und Übertragung geht immer auch Energie verloren. Die nach diesen Verlusten vom Verbraucher tatsächlich für Strom, Wärme und Kraftstoffe nutzbare Energiemenge ist die Endenergie.

Den deutschen Primärenergieverbrauch des Jahres 2008 deckten zu 7,1 Prozent erneuerbare Energien. Ihr Anteil am Endenergieverbrauch liegt mit 9,7 Prozent deutlich höher, da die Nutzung erneuerbarer Energien im Verhältnis geringere Übertragungsverluste mit sich bringt.

dient Zeilenumbruch

Endenergieanteil erneuerbare Energien in Deutschland

Endenergieanteil erneuerbare Energien in Deutschland
(Quelle: BMU/ AGEE-Stat, 2010) (Quelle: FNR)

Der Endenergieanteil der erneuerbaren Energien in Deutschland ist auch im Jahr 2009 weiter angewachsen. So wurden 16,1 Prozent des Strom, 8,4 Prozent der Wärme und 5,5 Prozent des Kraftstoffs bereitgestellt.

dient Zeilenumbruch

Die Bedeutung der Bioenergie unter den erneuerbaren Energien/Endenergie

Bedeutung der Bioenergie innerhalb der erneuerbaren Energien 2009
(Quelle: BMU / AGEE-Stat, 2010) (Quelle: FNR)

Mit 69 Prozent leistet Biomasse den größten Beitrag zur Endenergie aus regenerativen Quellen. Vor allem zum Heizen wird sie genutzt. Über 90 Prozent der regenerativen Wärme kommt aus Biomasse, vor allem Holz. Während bei der Stromerzeugung die Windkraft dominiert, wurde auch 2009 die Stromerzeugung aus Biomasse weiter ausgebaut. Im Kraftstoffsektor ist die Biomasse derzeit die einzige regenerative Quelle.

dient Zeilenumbruch

CO2-Reduktion durch die Nutzung von Bioenergie

CO2-Reduktion durch die Nutzung von erneuerbaren Energien 2009
(Quelle: BMU / AGEE-Stat, 2010) (Quelle: FNR)

Bioenergie leistet auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Denn Biomasse gibt bei der Nutzung nur die Menge Kohlendioxid (CO2) in die Atmosphäre wieder ab, die die Pflanzen aus der Atmosphäre entnommen haben, um wachsen zu können.

Durch die Nutzung erneuerbarer Energien konnten die CO2-Emissionen 2009 um 107 Mio. t reduziert werden, davon allein rund 58,4 Mio. t (55%) durch die Nutzung von Biomasse.

Quelle



Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Bauen
Leben
pro clima
Mitmachen
Werkzeuge